Fenster

Durchblick mit Schönheit – und nach Maß.
Wir produzieren in allen Sparten individuell und bedürfnisgerecht. Fenster von der Tischlerei und Glaserei Feuerstein aus Nüziders helfen beim Energiesparen, weisen eine hohe Wärmedämmung auf und setzen auf nachhaltige und nachwachsende Produktion.

Fenster von der Tischlerei und Glaserei Feuerstein
Beim Fensterbereich werden unterschiedliche Profilstärken und Rahmen in Nüziders produziert. Die permanente Weiterentwicklung unserer Holzfenster und Holz-Alu-Fenster, sowie die sorgfältige Holzauswahl und Weiterverarbeitung der Holzkanteln sind uns als modernes Vorarlberger Traditionsunternehmen ein besonderes Anliegen. Zur Verwendung kommen nahezu ausschließlich heimische und wintergeschlägerte Hölzer, vorzugsweise aus dem Montafon oder Klostertal. Auch was Wärme- und Schallschutzverglasungen betrifft, ändert sich das Angebot rasant. Durch unsere Glaserei in Nüziders/Bludenz sind wir auch hier immer auf dem neuesten Stand und können uns auf neue Kundenwünsche umgehend einstellen. Sonderkonstruktionen von wärmegedämmten Fenstern werden in unserem Sonderelementebau auch für internationale Aufträge durchgeführt. Besonders stolz sind wir auf unsere Eigenentwicklung von flächenbündigen und ästhetisch besonders schönen Fenstern.

Mit neuen Fenstern Energie sparen
Alte Fenster verursachen einen zusätzlichen Heizölbedarf von bis zu 200 Liter im Jahr. Bei steigenden Energiekosten stellt sich die Frage, wo eingespart werden kann? Viele alte Fenster entsprechen längst nicht mehr den heutigen Anforderungen. Dichtungen fehlen oder sind beschädigt, Verfugungen sind nicht mehr ordnungsgemäß vorhanden, Gläser sind blind oder undicht. Dadurch geht Wärme verloren, zudem leidet die Behaglichkeit im Wohnraum. Feuchte Stellen und Schimmel können sich bilden.

Hohe Wärmedämmung mit neuen Fenstern
Alte Einscheibenfenster sind pure Energieverschwender, der Heizölbedarf steigt jährlich um einige 100 Liter je nach Wohnungsgröße. In diesem Fall ist es sinnvoll, durch den Austausch der Fenster scheibchenweise Energie zu sparen. Dreischeiben-Wärmedämmisoliergläser ermöglichen U-Werte von bis zu 0,5 W/m2K (Messung für den Wärmeverlust von Bauteilen). Im Vergleich dazu weisen Fenster mit doppelter Verglasung, die aus den 70er Jahren stammen, U-Werte von ca. 3,0 W/m2K auf.

Der richtige Fensterrahmen
Bei der Wahl des Fensterrahmens stehen Materialien aus Metall, Kunststoff oder Holz zur Verfügung. Holz hat sehr gute wärmetechnische und statische Eigenschaften und eine lange Lebensdauer. Verschiedene neuartige Beschichtungssysteme garantieren bei Holzfenstern eine fast wartungsfreie Oberfläche. Kunststofffenster sind im Vergleich in der Anschaffung günstiger, sind aber weniger umweltfreundlich. Gefragt sind Holz-Aluminium-Kombinationen mit verschiedenen Profilrahmen und –stärken. Eine besondere Optik und geringe Profildicke sprechen für Alu-Fenster. Die Farbe der Fensterrahmen kann bei Kunststoff- und Alu-Fenstern ganz individuell gewählt werden.

 

 

Diese Seite verwendet Cookies. Bitte erteilen Sie Ihre Zustimmung, indem Sie auf OK klicken. Mehr erfahren...